Herzlich Willkommen T-Wave!

Das LZN freut sich mit T-Wave das zweite Team vorzustellen, welches seit dem 01. März die Gründungsunterstützung des LZN erhält.

Für die lokale Überwachung des giftigen Spurengases NO2, z.B. in Innenstädten, Tunneln und Tiefgaragen werden geeignete, preiswerte Sensoren benötigt. T-Wave entwickelt einen photoakustischen Sensor zur Messung von NO2, der diese Kriterien erfüllt. Durch die Gründungsunterstützung des LZN kann die Weiterentwicklung des Sensors zur Marktreife optimal vorbereitet werden. 

Das LZN wünscht dem Team von T-Wave einen guten Start!